Preisliste

FRAGEN & ANTWORTEN RUND UM NÄGEL

 

1. Wie lange dauert eine Behandlung?

Für eine komplette Erstbehandlung sollten Sie ca. 1 bis 2 Stunden rechnen, wobei sich die Behandlung je nach Aufwand verlängern oder verkürzen kann.

 

2. Wie oft ist eine Nachbehandlung nötig?

Der Naturnagel wächst weiter und so entsteht eine Lücke die regelmäßig aufgefüllt werden soll um die Schönheit Ihrer Nägel zu gewährleisten. In Abständen von 3 - 5 Wochen, je nach Wachstum des Naturnagels, sollte eine Nachbehandlung stattfinden.

 

3. Wie belastbar sind die Kunstnägel?
Die Kunstnägel sind ca. 60mal stabiler als Natur-Nägel. Dies heißt jedoch nicht dass Sie unzerstörbar sind. Sie sollten sich erst an die neue Länge Ihrer Fingernägel gewöhnen. Besondere Vorsicht ist bei Autotüren geboten, sowie beim Bettenmachen. Bei unvorsichtigem hantieren MUSS auch ein Kunstnagel abbrechen, weil Sie sonst ihr Nagelbett verletzen würden!
Als Faustregel gilt: Muten Sie Ihren Kunstnägeln nichts zu, was Sie nicht auch Ihren Naturnägeln zumuten würden!

4. Können Kunstnägel Pilz verursachen?
Nein. Die künstlichen Fingernägel unterliegen den gleichen Bedingungen wie Naturnägel. Wenn Sie genau wie die Naturnägel gepflegt werden, kann auch kein Pilz entstehen.

 

5. Meine Fingernägel sehen nicht normal aus (z.B. Flecken). Was kann ich dagegen tun?
Suchen Sie die genaue Ursache bevor Sie eine Behandlung beginnen. Konsultieren Sie ruhig mehrere Ärzte. Achten Sie darauf, dass die eigentliche Ursache exakt bestimmt wird bevor eine Behandlung begonnen wird.

6. Was muss ich beim Kauf von Nagellackentferner beachten?
Acetonhaltiger Nagellackentferner löst den Kunststoff in den künstlichen Fingernägeln. Sie sollten deshalb immer darauf achten acetonfreien Nagellackentferner zu verwenden.

7. Kann man mit künstlichen Fingernägeln in Meerwasser baden?
Meerwasser bereitet im Gegensatz zu aggressiven Haushaltsreinigern oder anderen Chemikalien keine Probleme. Also auf in den Urlaub!

 

8. Greifen künstliche Fingernägel die natürlichen Fingernägel an?
Bei gewissenhafter und fachlich kompetenter Arbeit werden die natürlichen Nägel nicht in nennenswertem Umfang angegriffen. Lediglich durch die geringe Anmattierung der Oberfläche mit einer feinen Nagelfeile wird der Nagel minimal abgetragen. Es muss darauf geachtet werden, dass der Naturnagel so wenig wie möglich mit Feilen und anderen Werkzeugen bearbeitet wird. Man sollte künstliche Nägel nie gewaltsam entfernen, da sonst ein erheblicher Teil des Naturnagels mit dem künstlichen Nägeln zusammen "abgerissen" wird.

 

9. Sind künstliche Nägel schädlich?
Nein. Die von uns angebotenen Produkte wurden aufwendigen Tests unterzogen und sind dermatologisch unbedenklich. Fast alle Materialien sind Weiterentwicklungen aus der medizinischen Zahntechnik.

 

10. Schadet die Modellage nicht dem Naturnagel?
Nein, wenn das ganze fachgerecht gemacht wird.

 

11. Wie lange halten Kunstnägel?
Im Prinzip unbegrenzt, wobei Sie aber regelmäßig - etwa alle drei bis fünf Wochen - nacharbeiten müssen. Die durch das natürliche Nagelwachstum entstehende Lücke zwischen der Nagelhaut und dem Kunstnagel sollte mit Gel oder Acryl "aufgefüllt” werden, wobei man bei dieser Gelegenheit gleich die Nägel nacharbeitet und nachfeilt.

 

 

12. Was ist vor einem Besuch im Nagelstudio zu beachten?

Cremen Sie bitte Ihre Hände 24 Stunden vor dem Besuch im Nagelstudio nicht mehr ein!
Ölen Sie 36 Stunden vor Ihrem Besuch im Nagelstudio Ihre Nägel nicht mehr ein!
Machen Sie keine Termin im Nagelstudio, wenn Sie unpässlich sind (Mestruation)! Dies kann dazu führen, dass das Refill (Auffüllen) und die Modellage nicht richtig haften!

 

13. Was ist nach der Modellage oder nach dem Auffüllen zu beachten?
Benutzen Sie nur Azetonfreien Nagellack - Entferner!
Zur Reinigung der Unterseite Ihrer Nägel bitte eine Reinigungsbürste benutzen!
Feilen Sie Ihre Nägel nur mit der Glas/ Keramikfeile !
Feilen Sie die Seitenränder nicht nach!
Schneiden Sie nie Ihre Nägel oder Nagelhaut ab. Ihre Nägel werden mit einer Feile gekürzt!
Tragen Sie bei der Haus- oder Gartenarbeit Handschuhe, vor allem bei scharfen Reinigungsmitteln!
Benutzen Sie nie Ihre Nägel als Werkzeug! Kunstnägel ersetzen kein Werkzeug, auch wenn sie 60-mal stärker sind.
Greifen Sie nur noch mit den Fingerkuppen zu!
Achten Sie auf Autotüren, Reißverschlüsse, Getränkedosen, Schubladen, Druckknöpfe und Telefontastaturen.
Ölen Sie regelmäßig morgens und abends Ihre Nagelhaut mit Nagelöl.